Förderpreise

Seit 2004 verleiht der Lions Club Dortmund-Phönix jährlich einen „Förderpreis für heraus­ragendes bürgerschaftliches Engagement“. Ziel des jeweils mit 1.000 € Förder­geld verbundenen Preises ist es, auf das in Dortmund vielfältig geleistete ehren­amtliche Engagement aufmerksam zu machen und es zu würdigen. Privatpersonen und kleinere Vereine leisten an vielen Stellen vor allem im sozialen Bereich Hilfe. Aber auch hinter großen bekannten Organisationen stehen Menschen, deren persönlicher Einsatz erst erfolgreiche Arbeit im Interesse gesellschaftlicher Anliegen und Aufgaben möglich macht.

Preisträger 2017: Hartmut Anders-Hoepgen

Preisträger für das Jahr 2017 war Hartmut Anders-Hoepgen für sein ehrenamtliches Engagement insbesondere im Kampf gegen Rechtsextremismus und Gewalt. Mit seiner Arbeit, so die Jury, nehme er ein wichtiges Stück Verantwortung für unsere Gesellschaft wahr.

Anders-Hoepgen, bis zu seiner Pensionierung 2007 Vorsitzender der Vereinigten Kirchenkreise Dortmund und Lünen, wirkt seitdem als ehrenamtlicher Sonderbeauf­tragter des Oberbürgermeisters für Vielfalt, Toleranz und Demokratie. In dieser Funk­tion widmet er sich der Vernetzung der Stadtgesellschaft in der Abwehr rechten Gedankenguts und neonazistischer Gewalt in Dortmund.

Darüber hinaus engagiert er sich als Vorsitzender des Vereins BackUp – ComeBack. e. V. in Projekten zur Beratung und Begleitung von Opfern rechtsradi­ka­ler und rassistischer Gewalt bzw. zur Unterstützung des Ausstiegs junger Menschen aus der rechtsextremen Szene.

An anderer Stelle setzt sich Anders-Hoepgen u. a. für ein modellhaftes Mehrgenera­tionen- und Mehrkulturenprojekt in Dortmund-Rahm ein.

Ehemalige Preisträger